Nicola AC Charger Pool Wall. Outdoor IP44, 1 socket T1/T2, Max 1x22 kW AC | jansen-display.de

Nicola AC Charger Pool Wall. Outdoor IP44, 1 socket T1/T2, Max 1x22 kW AC

Artikelnr. EVCNPWAC01022
trustedshops

Eigenschaften Nicola AC Charger Pool Wall. Outdoor IP44, 1 socket T1/T2, Max 1x22 kW AC

Technische Daten
Länge (mm) 150
Breite (mm) 200
Höhe (mm) 300
Strom Ja
Farbe Weiß
Anzahl der Schlösser 0
Installation Wand
  • Platzsparende Ladestation für Elektroautos

    • Für Indoor und Outdoor geeignet
    • Einsatz in der Hausgarage, Tiefgaragen von Büros und Hotels
    • Durch die kompakten Maße flexibel einsetzbar
    • Volle Kontrolle und Steuerung über die Polyfazer Mobile-App
    • Ein Stecker mit 22KW Leistung
    • Die Ladezeit beträgt ca. 2-3 Stunden
    • Zusatzkomponenten wie Wi-Fi , Bluetooth, Designbox uvm. auf Anfrage
Nicht auf Lager, Lieferung am 08.10.
  • 1.530,80 € exkl. MwSt.
  • inkl. MwSt. 1.821,65 €
  • zzgl. Versandkosten
  • ab 10 Stück 1.469,56 €
  • ab 25 Stück 1.408,33 €
Sie brauchen eine größere Menge? Wir rufen Sie an.
+
-

Detaillierte Produktbeschreibung Nicola AC Charger Pool Wall. Outdoor IP44, 1 socket T1/T2, Max 1x22 kW AC

Schlüsselbegriffe bei Ladetotems

Die Welt der Elektroladestationen ist für viele sehr neu und unerforscht. Deshalb ist es wichtig gewisse Grundbegriffe und Gegebenheiten zu verdeutlichen, um die Ladestationen zu verstehen. Man findet einige Ladestationen für 500€ und andere für 50.000€. Wo liegen hier die Unterschiede?

Wechselstrom (AC = Alternating Current) gegenüber Gleichstrom (Direct Current)

● In Gleichstrom (DC) fließt die elektrische Ladung, d. H. Der Strom von Elektronen, nur in einer Richtung. Elektrische Ladung in Wechselstrom (AC) ändert seine Richtung periodisch. AC kennen wir von unseren 230 V Steckdosen im Haus oder Büro, Gleichstrom mit festem "+" und "-" von Batterien.

● Das Laden mit AC dauert länger, die Herstellung von AC-Ladegeräten ist billiger.

Leistung (kW) und Strom (A)

● Die Leistung ist eine Energiemenge, die pro Zeiteinheit übertragen wird. Es wird in Watt (W) gemessen, die Leistung von Ladegeräten wird üblicherweise in Kilowatt (kW) angegeben. Der elektrische Strom ist direkt proportional zur Leistung und wird in Ampere (A) gemessen. Je mehr Leistung gewünscht wird, desto höher muss der Strom vom Ladegerät zum Auto fließen.

● Je höher die Leistung des Ladegeräts ist, desto kürzer ist die Ladezeit und desto teurer ist die Produktion.

Batteriekapazität (kWh) und Ladezeit

● Die Batteriekapazität des Autos wird in Kilowattstunde (kWh) gemessen, um die über einen bestimmten Zeitraum übertragene Energie auszudrücken. Es ist in der Regel 50 kWh (Nissan Leaf) - 100 kWh (Tesla). Je höher die Akkukapazität ist, desto länger dauert das Aufladen oder das Ladegerät mit der höheren Leistung / Stromstärke, die Sie benötigen.

● Die Ladezeit wird normalerweise zum Laden von 20% bis 80% der Batteriekapazität gemessen, z. Es kann 8 Stunden dauern, bis 100 kWh Batterie von 20% bis 80% aufgeladen werden.

● Verwendung zu Hause oder beruflich

● Hauselektro-Ladegeräte für den Hausgebrauch benötigen keine Installation, sondern schließen sie einfach an die normale 230-V-Steckdose an. Sie haben eine typische Leistung von 3,6 oder 7,2 kW, so dass z.B. 2-4 Eisen. Es dauert die ganze Nacht, um Ihr Auto mit ihnen aufzuladen. Typisches Beispiel

● Professionelle Ladegeräte:

● bietet viel höhere Leistung, so viel kürzere Ladezeiten,

● robust genug sind, um häufige Nutzung in unbeaufsichtigten öffentlichen Räumen zu überleben,

● ermöglicht zentrale Verwaltung, Zahlungen und Abrechnung,.

● Weitere wichtige Parameter - 1 an N-Steckern oder Kabeln, Innen- und Außenbereich

● Einige Ladestationen können nur ein Auto gleichzeitig laden, andere verwalten mehr Autos auf einmal.

● Einige Ladestationen haben Steckdosen und die Fahrer müssen ihr eigenes Kabel verwenden, ein anderes Kabel hat ihren Teil. Und das Kabel für Strom 32A, d. H. Für die gleichzeitige Stromversorgung von 60 Eisen, kostet nicht als gewöhnlicher 230V-Stromerweiterer.

● Der Aufbau des elektrischen Geräts für den Innenbereich und für die Außenumgebung IP54 IK10 unterscheidet sich in der gleichen Weise wie für Mini-PKW und LKW.

● Das bedeutet, dass sich der Preisunterschied zwischen ihnen unterscheiden wird.

● Wichtige Standards

● T1 / Typ 1 / Yazaki, T2 / Typ 2 / Mennekes, T3 / Typ 3 / Scame, T4 / Typ 4 / CHAdeMO, Combined Charging System (CCS) - Standards für Steckdosen, Kabel, Stecker für Ladegeräte und Elektrofahrzeuge, siehe mehr e., g. bei IEC 62196

● OCPP - Standards der Kommunikation zwischen Auto, EV-Ladestationen und einem zentralen Managementsystem, siehe z. unter www.openchargealliance.org

● Wechselstrom (AC) gegenüber Gleichstrom (DC)

In Gleichstrom (DC) fließt die elektrische Ladung, d. H. Der Strom von Elektronen, nur in einer Richtung. Elektrische Ladung in Wechselstrom (AC) ändert seine Richtung periodisch. AC kennen wir von unseren 230 V Steckdosen im Haus oder Büro, Gleichstrom mit festem "+" und "-" von Batterien.

○ Das Laden mit AC dauert länger, die Herstellung von AC-Ladegeräten ist billiger.

● Leistung (kW) und Strom (A)

Die Leistung ist eine Energiemenge, die pro Zeiteinheit übertragen wird. Es wird in Watt (W) gemessen, die Leistung von Ladegeräten wird üblicherweise in Kilowatt (kW) angegeben. Der elektrische Strom ist direkt proportional zur Leistung und wird in Ampere (A) gemessen. Je mehr Leistung gewünscht wird, desto höher muss der Strom vom Ladegerät zum Auto fließen.

Je höher die Leistung des Ladegeräts ist, desto kürzer ist die Ladezeit und desto teurer ist die Produktion.

● Batteriekapazität (kWh) und Ladezeit

Die Batteriekapazität des Autos wird in Kilowattstunde (kWh) gemessen, um die über einen bestimmten Zeitraum übertragene Energie auszudrücken. Es ist in der Regel 50 kWh (Nissan Leaf) - 100 kWh (Tesla). Je höher die Akkukapazität ist, desto länger dauert das Aufladen oder das Ladegerät mit der höheren Leistung / Stromstärke, die Sie benötigen.

Die Ladezeit wird normalerweise zum Laden von 20% bis 80% der Batteriekapazität gemessen, z. Es kann 8 Stunden dauern, bis 100 kWh Batterie von 20% bis 80% aufgeladen werden.

● Verwendung zuhause oder beruflich

Hauselektro-Ladegeräte für den Hausgebrauch benötigen keine Installation, sondern schließen sie einfach an die normale 230-V-Steckdose an. Sie haben eine typische Leistung von 3,6 oder 7,2 kW. Es dauert die ganze Nacht, um Ihr Auto mit ihnen aufzuladen.

Professionelle Ladegeräte:

■ bieten viel höhere Leistung, dadurch viel kürzere Ladezeiten,

■ sind robust genug, um häufige Nutzung in unbeaufsichtigten öffentlichen Räumen zu überleben,

■ ermöglichen zentrale Verwaltung, Zahlungen und Abrechnung, usw.

● Weitere wichtige Parameter - 1 an N-Steckern oder Kabeln, Innen- und Außenbereich

Einige Ladestationen können nur ein Auto gleichzeitig laden, andere verwalten mehrere Autos auf einmal.

Einige Ladestationen haben Steckdosen und die Fahrer müssen ihr eigenes Kabel verwenden. Andere haben integrierte Kabel. Und das Kabel für Strom 32A, d. H. Für die gleichzeitige Stromversorgung von 60 Eisen, kostet nicht als gewöhnlicher 230V-Stromerleiter.

Der Aufbau des elektrischen Geräts für den Innenbereich und für die Außenumgebung IP54 IK10 unterscheidet sich in der gleichen Weise wie für Mini-PKW und LKW.

Das bedeutet, dass sich der Preis zwischen ihnen unterscheiden wird.


Wie werden die Ladestationen verwaltet?

Die Ladestation wird über die Ladeverwaltungslösung Polyfazer verwaltet - https://www.polyfazer.cz/en. Es besteht aus einem Webportal und einer mobilen App für beide Smartphone-Plattformen - Apple und Android - die kostenlos heruntergeladen werden können. Basierend auf einer Roaming-Fähigkeit von Polyfazer, die über das internationale HUBJECT-System bereitgestellt wird, können Sie mit dieser Lösung die Ladestationen verschiedener EV-Ladenetzwerke in ganz Europa nutzen.

Besitzer

· Mit „Polyfazer“ können Besitzer den Status der Ladestationen aus der Ferne überwachen, auf alle Informationen über ihre Leistung zugreifen und ihre Funktionen steuern.

· Es enthält auch alle notwendigen Informationen für die Abrechnung.

Benutzer

· Mit Hilfe von Polyfazer finden Sie die auf Ihrer Route verfügbaren Ladestationen.

· Es informiert Sie über die Verfügbarkeit der ausgewählten Ladesäule, den Preis für die Abrechnung sowie die damit verbundenen Dienstleistungen, die das Warten während des Ladevorgangs angenehmer machen, wie Cafés, Restaurants, Einkaufszentren, Haltestellen öffentlicher Verkehrsmittel usw. in der unmittelbaren Nähe der Ladestation. Sie starten den Ladevorgang einfach über die Polyfazer Mobile App, nachdem Sie das Kabel an Ihr Auto angeschlossen haben. Es ist keine Interaktion mit der Ladestation erforderlich.

· Sie haben die Detailinformationen über alle Ihre Ladungen und Sie können Ihre Zahlungsinformationen in Polyfazer verwalten.


Wie funktioniert das Bezahlsystem?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, mit Zahlungen für verbrauchte Energie umzugehen:

a.) Standard-Bezahlkarten-Terminal am EV-Ladegerät, alle gängigen Kreditkarten werden akzeptiert

b.) Mobile App eines bestimmten Netzwerks von EV-Ladegeräten wie Polyfazer wird für Zahlungen verwendet. Sie registrieren Ihre Zahlungskarte in dieser App auf die gleiche Weise, wie sie in der mobilen App von Uber Service oder einem anderen E-Shop bezahlen.

c.) Geschlossenes Zahlungssystem - in Hotels, Schwimmbädern usw. - Typischerweise wird ein RFID-Chip an der Rezeption mit einer vorausbezahlten Energiemenge oder Rechnung, die später als Teil des Check-outs durchgeführt wird, bereitgestellt.

d.) Kostenlose Abrechnung - basierend auf der Registrierung in einigen Anwendungen wie McDonalds, persönliche Identifikation, z. über RFID-Chip am Ladegerät,

e.) Roaming zwischen verschiedenen Netzwerken von EV-Ladegeräten. Es ist Gegenstand der Entwicklung, https://www.hubject.com/en/ oder lokale Aggregatoren werden entwickelt.

Ladegeräte von Jansen Display sind für b) vorbereitet, sie verwenden die Polyfazer Mobile App, um Fernsteuerungskontrolle und Zahlungen zu handhaben. Sie können weiter auf c), d) zugeschnitten werden. Sie sind auch bereit für e) dank der Unterstützung des OCP-Protokolls.


Wie bringt man die Ladestation zum laufen?

EC-Ladegeräte von Jansen Display können in verschiedenen Szenarien eingeführt werden.


Szenario 1 - Arbeiten Sie mit dem lokalen EV Charger Network zusammen

● Suchen Sie nach einem Netzwerk von EV-Ladegeräten in Ihrer Region, z. B. einem lokalen Stromerzeuger, und vereinbaren Sie eine Zusammenarbeit.

● Installieren Sie Ihre Ladegeräte, verbinden Sie Ihr Ladegerät mit Strom und Internet.

● Besorgen Sie sich die Richtlinien des lokalen EV Charger-Netzwerkanbieters, wie das Ladegerät in seinem Netzwerk registriert wird - Ladegeräte unterstützen das OCPP-Protokoll dafür.

● Die Weitergabe wird von Ihrem lokalen EV-Charger-Netzwerkanbieter bereitgestellt.


Szenario 2 - Verwenden Sie das Netzwerk von Polyfazer EV-Ladegeräten - mit Niederlassungen in Ihrem Land

● Installieren Sie Ihre Ladegeräte, verbinden Sie Ihr Ladegerät mit Strom und Internet.

● Registrieren Sie Ihre Ladegeräte bei der Polyfazer-Administration.

● Polyfazer stellt die Abrechnung mit der verbrauchten Energie für jeden Benutzer im Polyfazer-Netzwerk oder für Benutzer, die über Roaming aus anderen Netzwerken gesammelt wurden, aus.


Szenario 3 - Verwenden Sie das Netzwerk von Polyfazer EV-Ladegeräten - ohne Niederlassung in Ihrem Land

● Melden Sie sich als Zahlungsprozessor an, um die Zahlungskartenzahlungen bei Ihrer Bank zu erhalten.

● Geben Sie dem Polyfazer-Administrator die Details zum Zahlungsgateway Ihrer Bank an.

● Installieren Sie Ihre Ladegeräte, verbinden Sie Ihr Ladegerät mit Strom und Internet.

● Registrieren Sie Ihre Ladegeräte beim Polyfazer-Administrator.

● Polyfazer stellt die Abrechnung mit verbrauchter Energie für jeden Benutzer im Polyfazer-Netzwerk oder für Benutzer, die über Roaming aus anderen Netzwerken gesammelt wurden, aus.